Mitteilung

Fernwärmeausbau der Stadtwerke Ratingen schreitet voran

Nächster Bauabschnitt beginnt am 6. Mai in der Straße „Backhausfeld“

Parkmöglichkeiten eingeschränkt

In der Straße „Backhausfeld“ führen die Stadtwerke Ratingen ab Montag, den 6. Mai die Arbeiten für den Ausbau des lokalen Fernwärmenetzes fort. Auf einer Länge von rund 200 Metern wird der lokale Energieversorger hier in Teilabschnitten Fernwärmeleitungen verlegen. Da die Straße recht schmal ist, wird das Parken dort ab der kommenden Woche nur begrenzt möglich sein. Betroffene Anwohner können ihre Häuser und Grundstücke aber selbstverständlich jeder Zeit erreichen.

„Wir wollen die Einschränkungen für alle so gering wie möglich halten“, versichert Projektleiter Frank Kluitmann. Darum habe man die Bauarbeiten im „Backhausfeld“ in kleinere Teilabschnitte gegliedert. „Anstatt die ganze Straße auf einmal zu öffnen, realisieren wir die Baumaßnahme Stück für Stück über die kommenden drei Monate.“  

Die Arbeiten in der Straße „Backhausfeld“ dauern voraussichtlich bis Mitte August. Parallel zu dieser Maßnahme wird der Bauabschnitt in der Werdener Straße weitergeführt. „Auch diese Baumaßnahme setzen wir in maximal 80 Meter langen Teilabschnitten um, damit die Anwohner möglichst wenig beeinträchtigt werden“, sagt Frank Kluitmann. Dennoch seien auch während dieser zweiten Baumaßnahme die Parkmöglichkeiten eingeschränkt. Die Zufahrt zum Krankenhaus und den Liegenschaften bleibt frei.  

Die bisherige Route der Buslinie O15 bleibt bestehen. Diese Ringlinie fährt während der gesamten Bauzeit eine Umleitung von der Hochstraße bis Ratingen-Mitte. Von Ratingen-Mitte zum St.-Marien-Krankenhaus fährt der Bus auf dem normalen Linienweg.

Die Baumaßnahme im „Backhausfeld“ sowie die Arbeiten in der Werdener Straße sind Teil des Stadtwerke-Fernwärmeprojektes. Bis März 2020 erweitert der Ratinger Energieversorger in der Innenstadt sein effizientes und hochmodernes Fernwärmenetz. Dafür verlegen die Stadtwerke auf einer Strecke von über vier Kilometern Versorgungsleitungen, die vom Fernheizwerk Ratingen-West quer durchs Stadtzentrum führen.

Der aktuelle Stand der Bauarbeiten lässt sich im Online-Bautagebuch der Stadtwerke Ratingen mitverfolgen. Das Tagebuch ist hier erreichbar.