07.10.2016

Entlüften der Heizung spart Energie und Geld

Jetzt, da sich der sonnige Spätsommer langsam aus Ratingen verabschiedet, dürften viele Mieter und Hausbesitzer bald wieder mit dem Gedanken spielen, die Heizung einzuschalten. Damit Sie es sich gemütlich machen können, ohne den Geldbeutel übermäßig zu belasten, raten wir Ihnen, Ihre Heizkörper regelmäßig zu entlüften


Spätestens, wenn die Heizkörper anfangen zu gluckern, ist es höchste Zeit, zum Entlüftungsschlüssel zu greifen. Ist zu viel Luft im System, muss die Heizung nämlich mehr Energie aufbringen, um den Raum aufzuwärmen. Dabei schnellen natürlich auch die Heizkosten in die Höhe. Das Entlüften ist denkbar einfach und schnell erledigt:

  • drehen Sie den Heizkörper voll auf
  • setzen Sie den Entlüftungsschlüssel auf das Ventil an der Seite des Heizkörpers an
  • warten Sie bis das Zischgeräusch verschwindet
  • drehen Sie wieder zu, sobald Wasser entweicht

Es empfiehlt sich außerdem, zunächst die Heizkörper im Erdgeschoss und erst danach die Geräte in den oberen Stockwerken zu entlüften. In einem geschlossenen Heizsystem steigt die Luft nämlich immer nach oben. Der Aufwand lohnt sich: Wer seine Heizung regelmäßig entlüftet, kann  bis zu  15 Prozent Heizenergie einsparen. Sollten Ihre Heizkörper trotz des Entlüftens nicht richtig in Schwung kommen, kann dies auf einen Fehler in der Heizungsanlage hindeuten. Sollten Sie dazu Fragen haben, beraten wir Sie gerne.

Wenn Sie Fragen rund um die Themen Energie, Energiesparen oder Thermografie haben, stehen Ihnen unsere Energieberater jederzeit gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter 02102 / 485- 207 oder 485 – 209.


Previous Next